Unser Roadtrip von Adelaide nach Melbourne – inkl. Great Ocean Road!

Nach einem ruhigen Flug von Perth nach Adelaide haben wir unsere erste Erfahrung mit UBER gemacht und uns einen Fahrer bestellt, der uns dann zu unserer AirBnB Unterkunft gebracht hat. Hier hatten wir ein Zimmer in einem ruhigen Viertel von Adelaide gemietet und mit einem Studenten zusammengewohnt. Bevor unserer Roadtrip nach Melbourne starten sollte, haben wir uns erstmal in Ruhe Adelaide angeschaut und uns auch ein wenig ausgeruht.

Bahnhof von Adelaide
Bahnhof von Adelaide

In Adelaide waren wir unter anderem im Botanischen Garten – diese finden wir ja immer toll und lieben es dort herumzuspazieren. Wir waren dann auch noch in der Stadt ein wenig bummeln, haben uns etwas zu Essen geholt und dann stundenlang Menschen beobachtet und die Stadt auf uns wirken lassen.

Adelaide hat für uns nicht mehr ganz so amerikanisch gewirkt, wie z.B. Perth, sondern eher etwas verschlafen und wie ein süßes, kleines Städtchen. Zudem hatten wir auch das Gefühl, dass hier viel mehr alle Menschen bunt durcheinander gewürfelt leben. Wir haben uns wohl gefühlt, bevor es dann weiter Richtung Great Ocean Road gehen sollte.

Auf dem Weg dorthin sind wir allerdings durch den Grampians Nationalpark gefahren. Ausgerechnet an diesem Tag war wirklich nicht so schönes Wetter, es war diesig, viel Nebel und ab und zu regnete es auch in Strömen. Dementsprechend lagen viele Bäume auf den Straßen und wir sind noch langsamer, als sowieso schon, durch den Park gefahren.

Der Nationalpark war für uns trotz des Wetters jedoch so schön – es hat sich definitiv gelohnt! Als es total nebelig war, haben wir uns einfach eine halbe Stunde hingelegt und als wir wieder wach waren, hat es sich gerade aufgeklart und wir konnten einen tollen Ausblick genießen! Zudem haben wir ganz viele Tiere gesehen – man sollte hier auf jeden Fall nicht einfach vorbeifahren, sondern sich mindestens einen tollen Tag in dem Park machen! Es gab auch einige Campingplätze dort, auch kostenfrei – wir hatten jedoch hier keine Zeit mehr, aber die sahen wirklich toll aus! Also ging es dann weiter zur Great Ocean Road.

Direkt unsere ersten angefahrenen Aussichtspunkte haben uns sehr beeindruckt. Da wir von Adelaide aus kommen, sind wir der Masse an Menschen die in Melbourne starten, entgegengesetzt gefahren. Somit waren wir vor allem in den ersten Stunden fast überall alleine und konnten alles in Ruhe genießen!

Allgemein können wir sagen, dass jeder die Great Ocean Road einmal abgefahren sollte und wenn es – auf Grund von Zeitmangel – auch innerhalb eines Tages ist. Die Küstenabschnitte sind so wunderschön, man hat solch herrliche Ausblicke – wir haben es absolut genossen und hätten fast an jedem Punkt wirklich Stunden verbringen können. Ein ausführlicher Bericht kommt auch hierüber noch, mit allen Informationen wo wir gehalten haben (inkl. weniger Aussichtspunkte, die nämlich gar nicht ausgeschrieben sind). Highlight ist wohl für alle, oder sagen wir für viele, der Aussichtspunkt „Twelve Apostels“ – wir jedoch fanden die Aussicht dort nicht schöner, als viele, viele andere. Zudem es hier wirklich unglaublich voll ist. Dies liegt wahrscheinlich einfach daran, dass dieser Punkt von allen Touren, die angeboten werden, angefahren wird und daher hier richtig viele Reisebusse ankommen. Daher konnten wir es hier nicht richtig genießen und sind schnell weitergefahren 😉

Richtig viel Spaß hatten wir dann noch in vielen Nebenstraßen, da wir genau da unheimlich viele tolle und vor allem bunte Tiere sehen konnten und auch endlich Koalas in freier Wildbahn!

Wir lieben den Süden Australiens, inklusive aller Tiere die wir sehen durften, der wirklich tollen Great Ocean Road und trotz des etwas wechselhaften Wetters 😉

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s