Eine Reise nach Israel!

…was sind wir im Kreis gehüpft vor Freude, als wir beim Festival of Lights eine Reise nach Israel gewonnen haben. Nicht nur, weil wir einfach etwas gewonnen haben, sondern weil wir auf unserer großen Reise in Thailand ein Paar aus Tel Aviv kennengelernt haben und sie so gerne besuchen wollten. So war also klar – ISRAEL, wir kommen.

Wir entschieden uns Ende Februar zu fliegen und konnten dies auch unproblematisch mit dem zuständigen Reisebüro alles abklären. Bei unserer gewonnenen Reise waren die Flüge mit der Airline El Al dabei und jeweils zwei Übernachtungen in Tel Aviv und Jerusalem. Somit haben wir unseren Reiseplan daran etwas angepasst.

Die Vorfreude auf die Zeit in Israel stieg, als wir uns ein wenig eingelesen hatten – ausnahmslos jeder war anscheinend von diesem Land begeistert. Wir packten ein paar Sommerklamotten ein und los ging es zum Flughafen Schönefeld. Wir sind aus Deutschland weggeflogen bei -12 Grad und wirklich eeeeiskaltem Wind! Lediglich vier Flugstunden später sind wir aus dem Flugzeug ausgestiegen und eine warme Brise kam uns entgegen! Herrlich!

Die Airline fliegt von Berlin, München und Frankfurt/Main in Israel Tel Aviv an und wenn man rechtzeitig schaut, kann man auch recht günstige Flugpreise finden. Beachtet allerdings, dass auch hier extra Serviceleistungen zusätzlich kosten (so z.B. wenn man nicht online eincheckt, Gepäck oder auch Essen). Wir haben während des Fluges übrigens Wasser kostenfrei bekommen und zudem kann man, wenn man zurückfliegt, sich komplett selbst versorgen. In Israel gibt es an Flughäfen nicht die Regelung, dass man keine (bzw. nur beschränkt) Flüssigkeiten mit ins Handgepäck nehmen darf. Zudem fliegen nun aber auch easyJet nach Israel und Ryanair fliegt Eilat im Süden an.

Beachtet, dass es durchaus sein kann, dass ihr euch einigen Fragen stellen müsst. Auch wir wurden ca. 20 Minuten befragt, inkl. ausgiebiger Handgepäckkontrolle. Dies ist abhängig von eurer Nationalität und vor allem von den Ländern, in die ihr vorher gereist seid. Wir mussten diesbezüglich vor allem Fragen zu Malaysia und Indonesien beantworten. Ich denke, wir würden wieder mit der israelischen Airline fliegen, weil wir einfach vorab Fragen beantworten mussten, dann jedoch dort aber ganz relaxt einreisen durften. Alle, die mit anderen Airlines geflogen sind, wurden erst am Flughafen in Tel Aviv einigen Fragen und Kontrollen unterzogen, was unter Umständen auch mehrere Stunden dauern kann.

Israel ist zwar nur in etwa so groß wie unser Bundesland Hessen, aber auf Grund einiger Reiseberichte, die wir vorab gelesen haben, wussten wir, dass es dennoch einfach wahnsinnig viel zu bieten hat. Sobald wir aus dem Flieger ausgestiegen waren, haben wir uns insbesondere auf Hummus, das Meer und viele Entdeckungen gefreut.

Wenn man am Flughafen ankommt, dauert es unter Umständen wirklich sehr lange, bis man durch die Passkontrolle kommt. Wir persönlich hatten das Gefühl, dass viele, die mit einer anderen Airline (wie z.B. easyJet) geflogen sind, erst dann zur Seite genommen wurden, während das bei uns alles erledigt war und wir direkt durchgehen konnten. Da allerdings am Nachmittag allgemein sehr viele Flieger angekommen sind, hat es auch für uns sehr lange gedauert, bis wir endlich unser Gepäck abholen konnten (wir hatten einen großen Backpack mit). Danach ging es direkt mit dem Zug ins Zentrum von Tel Aviv. Wenn man noch keine Schekel hat, kann man hier auch problemlos zunächst mit Kreditkarte am Automaten bezahlen. Die Fahrt kostet 14 Schekel pro Person, also etwas mehr als 3 Euro. Danach ging es für uns noch ein paar Minuten mit dem Bus weiter, der kostet 6 Schekel pro Person (also ca 1,50 Euro) und das egal wie weit man fährt. Man muss also dem Fahrer nicht unbedingt mitteilen, wo man hinmöchte, sondern kann spontan bei der App Maps Me schauen, wo man sich befindet und dann aussteigen, sobald man seinem Ziel recht nah ist. So machen wir das in der Regel – vor allem, wenn man einfach absolut nichts lesen kann 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s